Freie ArbeiterInnen Union (FAU-IAA)

Anarchistische Gewerkschaft

Wenn wir lernen uns zu vertrauen, können wir alles erreichen!

Freiheit wird niemandem geschenkt und keinesfalls von wenigen Auserwählten für alle erstritten. Um sie zu verwirklichen muß sich Jede und Jeder dafür einsetzen. In der FAU lernen wir miteinander wie Freiheit funktioniert, aufgebaut und geschützt werden kann. Bei uns wird niemand bevormundet, denn wir haben keine Anführer. Alle sind gleichberechtigt und über alle Belange wird gemeinsam beraten und entschieden.

Die Herrschenden sind überflüssig, denn wir leisten die Arbeit und wissen selbst am besten, was zu tun ist und wie alles gerecht verteilt werden kann. Zunächst geht es darum die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Unser Ziel ist aber letztendlich die Übernahme und die Selbstverwaltung der Betriebe durch die ArbeiterInnen. Die FAU begreift sich daher als freiheitliche Gewerkschaft. Um eine freie Gesellschaft zu erreichen, müssen wir aber auch in allen anderen Lebensbereichen aktiv sein. Als besonders wichtig erachten wir Bildung und kulturelle Arbeit, denn nur durch sie lernen wir die Zusammenhänge dieser Welt besser verstehen, so daß uns niemand etwas vormachen kann.

Wir sind nicht allein! In vielen Ländern gibt es Gewerkschaften, die die gleichen Ziele haben und mit denen wir zusammenarbeiten. Unsere gemeinsame Wurzel ist der Anarcho-Syndikalismus (ánarchos (Griechisch) = herrschaftslos; Syndikat (Französisch) = Vereinigung, Gewerkschaft).

Gruppentreffen immer Mittwochs ab 20:00h im Netzladen

Offenes Büro immer am 1. Montag im Monat 19:00h bis 21:00h

Kontakt über faubn(_at_)fau.org

http://www.fau-bonn.de